Was Sie tun sollten, wenn jemand in Ihr Haus einbricht

Einbrecher dringt in Ihr Haus ein

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie mit einem Einbrecher konfrontiert werden, der in Ihr Haus einbricht, da die meisten Einbrüche geschehen, wenn ein Haus leer ist. Dennoch ist es immer am besten, auf den schlimmsten Fall vorbereitet zu sein. In 28 % der Einbrüche wird vermutet, dass jemand zu Hause ist, wenn ein Einbruch geschieht. Dies kann eine extrem traumatische Erfahrung sein und Sie wissen vielleicht nicht, was Sie tun sollen. Im Folgenden geben wir Ihnen unsere Empfehlungen für den Fall, dass Ihnen dies passiert.

Einbrecher in Ihrem Haus? Begeben Sie sich an einen sicheren Ort außerhalb Ihres Hauses

Plan A sollte immer die Flucht sein. In den meisten Fällen will ein Einbrecher so schnell wie möglich rein und raus und hat den einfachsten Fluchtweg im Sinn. Informationen von “Safe” besagen, dass “Einbrecher einen klaren Ausgang zur Rückseite des Hauses durch die Hintertür haben, bevor sie die Treppe hinaufgehen, um die Schlafzimmer zu überprüfen”. Es sollte der letzte Ausweg sein, einen Einbrecher zu konfrontieren, da dies eine gewalttätige Reaktion hervorrufen kann. Nichts, was er mitnimmt, ist Ihr Leben wert.

Aktivieren Sie Ihre Einbruchmeldeanlage

Plan B wäre es, eine Alarmanlage zu benutzen, die Sie vielleicht haben, besonders wenn Sie eine mit einem Panikknopf haben. Alles, was laut ist und Aufmerksamkeit auf Ihr Haus lenkt, wird einen Einbrecher erschrecken, hoffentlich genug, damit er das Haus verlässt. Mehr über Alarmanlagen erzählt Ihnen gerne der Schlüsseldienst Hohenschönhausen

Verstecken Sie sich und versuchen Sie, die Polizei zu rufen

Verstecken Sie sich. Schnappen Sie sich Ihr Handy, wenn Sie können, und begeben Sie sich an einen sicheren Ort, am besten an einen Ort, an dem Sie entweder die Tür abschließen oder sich verbarrikadieren können. Rufen Sie so schnell wie möglich 999 an und erklären Sie, dass jemand in Ihr Haus eingebrochen ist. Es wird schwierig sein, aber versuchen Sie, ruhig zu bleiben und in kurzen und prägnanten Worten zu erklären, was passiert ist. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass Sprechen oder Geräusche machen Ihr Leben gefährden oder verraten würde, warum Sie sich verstecken, dann können Sie schweigen und die 55 (stille Lösungen) drücken und so die Polizei darauf aufmerksam machen, dass Sie Hilfe brauchen, aber kein Geräusch machen können. Halten Sie die Leitung offen, damit sie hören können, was passiert, und warten Sie auf die Polizei.

Seien Sie ruhig, gefasst und fügsam

Sie könnten jedoch in die Situation kommen, in der die anderen Pläne scheitern, also kommen Sie zu Plan D. Sie stellen sich dem Einbrecher. Leichter gesagt als getan, aber es ist sehr wichtig, dass Sie ruhig bleiben, je ruhiger Sie bleiben, desto ruhiger wird der Einbrecher sein. Rufen oder schreien Sie nicht, halten Sie Ihre Stimme so normal wie möglich. Machen Sie keine plötzlichen Bewegungen oder gehen Sie auf den Einbrecher zu, halten Sie die Hände hoch und seien Sie nachgiebig; sagen Sie ihm, dass Sie kooperieren und er nehmen kann, was er will, nichts, was Sie besitzen, ist Ihr Leben wert. Unabhängig davon, ob das Gesicht der Person verdeckt ist oder nicht, ist es ratsam, dass Sie keinen Augenkontakt mit dem Einbrecher herstellen, dies könnte als Zeichen von Aggression interpretiert werden und der Einbrecher könnte das Gefühl haben, dass Sie ihn hinterher identifizieren können.

Was ist nach einem Einbruch zu tun?

Als Erstes müssen Sie die Polizei anrufen. Wenn Sie sicher sind, dass der Einbrecher das Haus verlassen hat, rufen Sie 101 an, aber wenn Sie Zweifel haben, rufen Sie von einem sicheren Ort aus 999 an. Es ist wichtig, dass Sie nichts anfassen oder bewegen, da die Spurensicherung der Polizei nach Finger- oder Fußabdrücken suchen muss. Die Polizei sollte innerhalb weniger Stunden eintreffen, wenn es sich nicht um einen Notfall handelt, und wird eine Aussage von Ihnen oder anderen Personen, die etwas Verdächtiges gesehen haben, aufnehmen. Sie erhalten dann eine Tatortnummer, die Sie unbedingt benötigen, wenn Sie einen Versicherungsanspruch geltend machen.

Was darf ich tun, wenn jemand in mein Haus einbricht?

Wenn jemand unrechtmäßig in Ihr Haus eingedrungen ist, sind Sie berechtigt, in Notwehr zu handeln und angemessene Gewalt anzuwenden. Der CPS hat klargestellt, dass Sie nicht warten müssen, bis Sie angegriffen werden, um sich zu verteidigen, sondern dass Sie nur Maßnahmen ergreifen dürfen, die in der Situation als notwendig erachtet werden. Die allgemeine Regel der rechtmäßigen Selbstverteidigung lautet: Je extremer die Situation ist, desto mehr Gewalt können Sie vernünftigerweise anwenden.

Es wird jedoch dringend empfohlen, niemals aktiv zu versuchen, einen Eindringling zu konfrontieren, sondern sich zunächst an einen sicheren Ort zu begeben und dann die Polizei über 999 anzurufen.

Wie melden Sie einen versuchten Einbruch?

Ein Anruf bei 999 ist nur dann möglich, wenn Sie oder andere Personen in unmittelbarer Gefahr sind oder wenn das Verbrechen gerade im Gange ist. Wenn ein Einbruchsversuch stattgefunden hat, Sie sich aber nicht in unmittelbarer Gefahr befinden und es sich nicht um einen Notfall handelt, empfehlen wir Ihnen, die Nummer 101 anzurufen, die Sie mit der Nicht-Notfallnummer der Polizei verbindet.

Was lockt Einbrecher in Häuser?

Der größte Anreiz für Einbrecher ist der Glaube, dass sie einbrechen können, ohne erwischt zu werden. Dies kann daran liegen, dass es um Ihr Haus herum Bereiche gibt, in denen sie sich verstecken und ungesehen bleiben können, wie z. B. überwucherte Büsche und Bäume oder Häuser ohne Außenbeleuchtung, oder Ihr Haus wird als weniger sicher angesehen, so dass sie glauben, sie könnten sich leicht Zugang verschaffen. 47 % der Einbrecher sind “spontan”, daher ist es wirklich wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, Ihr Haus zu sichern, um nicht den Eindruck zu erwecken, dass Sie ein leichtes Ziel für einen Einbrecher sind, der vielleicht vorbeikommt.

Wertvolle Gegenstände offen sichtbar liegen zu lassen, kann ebenfalls einen Einbrecher zu Ihrem Haus locken. Deutlich sichtbare Wertgegenstände können ein Grund dafür sein, warum opportunistische Einbrecher Ihr Haus ins Visier nehmen, denn die meisten wollen schnell rein und raus und so viel wie möglich mitnehmen.

Kommen Einbrecher nach einem gescheiterten Versuch zurück?

Es gibt eine Reihe von Dingen, die einen Einbrecher glücklicherweise daran gehindert haben, in Ihr Haus einzudringen; das bedeutet jedoch nicht, dass sie es nicht wieder versuchen werden. Leider dachte der Einbrecher, dass er in der Lage gewesen wäre, in Ihr Haus einzudringen und hätte es aus einem bestimmten Grund auf Sie abgesehen, besteht die Möglichkeit, dass er immer noch denkt, dass er es zu einem späteren Zeitpunkt erfolgreich tun könnte.

Wie Sie sich vor zukünftigen Einbrüchen schützen können

Erwägen Sie die Installation einer Einbruchmeldeanlage
Der physische Anblick eines Alarms ist eine großartige visuelle Abschreckung, um Einbrecher, die die Gegend auskundschaften, abzuwehren, aber er gibt Ihnen auch das beruhigende Gefühl, dass, wenn jemand in Ihr Haus eindringt, der Alarm ertönen würde, der die Leute in der Umgebung vor einem Einbruch warnt und den Einbrecher abschreckt.

Verhalten Sie sich so, als ob mehrere Personen zu Hause wären

Wenn Sie allein zu Hause sind und es klingelt, sollten Sie immer versuchen, den Eindruck zu erwecken, dass Sie nicht allein zu Hause sind. Sie könnten dies tun, indem Sie “Kann bitte jemand die Tür öffnen” rufen, bevor Sie selbst die Tür öffnen. Bei der Abschreckung von Einbrechern geht es vor allem um das Erscheinungsbild. Wenn Sie den Eindruck erwecken, dass Ihr Haus nicht leicht einzubrechen ist und dass sich mehrere Personen im Haus befinden, sind das Faktoren, die ein Einbrecher bei der Wahl seines Ziels berücksichtigen würde.

Bringen Sie Kindern bei, wie sie auf Fremde und Eindringlinge reagieren sollen

Ein Klopfen an der Tür kann für Kinder aufregend sein, sie rennen hinauf, um zu sehen, wer es ist und was er vielleicht will, aber dies kann teilweise gefährlich sein, wenn sie versehentlich einen Fremden hereinlassen. Bringen Sie Ihren Kindern bei, niemals die Tür zu öffnen, vor allem, wenn sie allein zu Hause sind, sondern stattdessen irgendwo im Haus ein Licht einzuschalten und jemanden zu benachrichtigen, dass es an der Tür geklopft hat.

Investieren Sie in ein paar einfache Dinge, um Ihr Haus weniger angreifbar zu machen

Es gibt mehrere Dinge, die Sie tun können, um Ihr Haus sicherer zu machen und ein weniger attraktives Ziel für Einbrecher zu sein. Einfache Dinge wie Bewegungsfluter, Dornenbüsche und Anti-Kletterfarbe sind allesamt Blocker, die Sie einsetzen können, um Ihr Haus zu sichern. Um herauszufinden, wie Sie all die verschiedenen Aspekte Ihres Hauses sichern können, besuchen Sie unseren ultimativen Leitfaden zur Haussicherheit.

Ändern Sie Ihre Schlösser nach einem Einbruch

Sobald die Polizei Ihr Haus verlassen hat, sollten Sie einen Schlüsseldienst rufen, wenn Türen oder Fenster beschädigt sind oder Sie einen Notdienst benötigen. Keytek® Locksmiths hat einen lokalen Schlüsseldienst, der rund um die Uhr zur Verfügung steht, so dass wir Ihnen jederzeit helfen können. Bei 28% der Menschen wird ein zweites Mal an der gleichen Adresse eingebrochen, daher ist es wichtig, dass Ihr Haus sicher ist. Einbrecher haben es oft wieder auf dasselbe Haus abgesehen, weil es so einfach und vertraut ist. Sie denken vielleicht, dass sie schon einmal erfolgreich waren, also können sie auch wieder erfolgreich sein. Deshalb ist es unbedingt notwendig, dass Sie einen voll akkreditierten, vertrauenswürdigen Schlüsseldienst engagieren, um Ihr Haus wieder sicher zu machen.